Nach sieben Jahren haben Die Prinzen im Frühjahr 2015 mit "Familienalbum" ein neues Album aufgenommen. Für die erste Singleauskopplung, "Er steht im Regen", haben wir uns mit der Band auf ein paar Drinks in einer gemütlichen Kneipe in Berlin-Neukölln getroffen und uns die traurige Geschichte von unerwiderter Liebe erzählen lassen.

Das Video besteht insgesamt aus drei Ebenen (Bar, Strasse, Wohnung). Die Ebene der Bar ist unser Ankerpunkt. Hier beginnt und endet unsere Geschichte. Es ist die Bühne der Prinzen, die im Video als Erzähler bzw. mitfühlende Beobachter und letztlich Seelsorger fungieren. Die Ebene "Strasse" sehen wir lediglich durch das Fenster in der Bar, der Zuschauer nimmt also die Perspektive der Band ein. Der Mann steht einsam auf dem Bürgersteig den Blick stoisch nach oben gerichtet. Er wartet und wartet, während das Leben dynamisch an ihm vorbeizieht. Um dem Zuschauer den Effekt des Wartens zu verdeutlichen, haben wir uns Timelapse-Aufnahmen (Zeitraffer) bedient. Der Mann bewegt sich dabei nicht oder lediglich marginal, alles drumherum bewegt und verändert sich aber ständig. Die dritte Ebene ist die der Frau. Dabei macht sich die Frau in ihrem Apartment freudig für ein Date fertig. Sie schminkt sich, probiert verschiedene Kleider an und bereitet sich auf ihren tollen Abend vor. Wir sehen sie telefonieren und spielt dabei mit ihren Haaren, sodass das Gefühl einer verliebten Frau aufkommt. Jedoch wartet die Frau letztlich vergeblich zuhause und wird versetzt. In diesem Part spielen wir mit dem Zuschauer und suggerieren, dass es sich um die Frau von dem Mann handelt bzw. bilden in gewisser Weise das „Kopfkino“ des Mannes ab. Ob es aber letztlich wirklich die Frau aus dem Song ist oder es sich eben nur um irgendeine Frau handelt, deren Date platzt wird offen gelassen. Beide Personen sitzen am Ende des Songs in der Bar nebeneinander. In der warmen Welt der Bar finden sie bei den Prinzen Trost und Anteilnahme. Hier schließt sich der Kreis im Bezug auf den Songtitel: Die Band nimmt nämlich Anteil am Schicksal der beiden Menschen und kümmert sich um sie und werden also eben nicht "im Regen stehen“ gelassen. Neben der fünfköpfigen Band, sind die beiden Schauspieler Felix Schaefer und Mirka Pigulla zu sehen. Mirka kennt man aus der ARD-Serie "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte“. Für sie war dieser Tag auch ein besonderes Erlebnis, denn die Schauspielerin ist seit Kindestagen großer Fan der Prinzen.

Team

Kunde: Sony BMG
Produktion/Regie: Andreas Geipel
Konzept: Andreas Geipel, Nico Mews, Hannes Schmidt
DoP: Nico Mews
Kameraassistenz: Florian Geyer
Aufnahmeleitung: Hannes Schmidt
Licht: Gregor Müller
Schnitt: Andreas Geipel

Dankeschön
...